Die Gebühren für eine klassisch homöopathische Behandlung orientieren sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker.

  • ERWACHSENE – Erstanamnese für eine chronische Konstitutionsbehandlung
    (2 Stunden Anamnesegespräch und 2 Stunden Fallauswertung)
    120 € (Sozialtarif 90 €), Ehepartner 100 € (Sozialtarif 80 €)
  • KINDER bis 16 Jahre – Erstanamnese für eine chronische Konstitutionsbehandlung
    (1,5 Stunden Anamnesegespräch und 1,5 Stunden Fallauswertung)
    1. Kind 80 € (Sozialtarif 60 €)
    2. Kind 70 € (Sozialtarif 50 €)

    ab dem 3. Kind 60 € (Sozialtarif 40 €)
  • Folgetermin 50 € (Sozialtarif 40 €)
    (45 min Gespräch und 45 min Nachbearbeitung)
    Verlängerung der angegebenen Gesprächszeit je angefangene 15 min 10 €
  • Kostenloses Vorgespräch über die Möglichkeiten und den Ablauf einer homöopathischen Behandlung (15 min)
  • Akutbehandlung je angefangene 15 min 10 €

Bei einem nicht abgesagten Termin muss ich eine Aufwandsentschädigung von 40 € in Rechnung stellen. Eine nicht abgesagte Folgekonsultation wird mit 20 € berechnet.

Kostenübernahme:
Gesetzlich Versicherte Kassenpatienten können über eine Zusatzversicherung eine Erstattung erhalten. Um eine Erstattung zu erhalten, ist die Versicherung vor Behandlungsbeginn abzuschließen. Private Krankenversicherungen und die Beihilfeverordnung für Beamte erstatten in der Regel die Kosten.
Sprechen Sie vor einer homöopathischen Behandlung mit Ihrer Versicherung über die Kostenübernahme. Eine nachträgliche Änderung der Rechnungslegung ist generell nicht möglich!

Sind Sie als Selbstzahler auf Ermäßigung, Stundung oder Ratenzahlung angewiesen, so sprechen Sie mich bitte darauf an. Niemand sollte aus Kostengründen eine homöopathische Behandlung nicht beginnen können oder abbrechen müssen!